Heiko Maas: „Bundespolizei im Saarland stärken“

SPD-Landeschef Heiko Maas hat der Bundespolizei im Saarland zu ihrem 60-jährigen Jubiläum gratuliert und gleichzeitig eine angemessene und nachhaltige Personalausstattung der Bundespolizei im Saarland angemahnt.

Maas unterstützt die Aktionsmeile der Bundespolizei vor der Saarbrücker Europa-Galerie und deren Appell, die personelle Situation der Bundespolizei im Saarland dringend zu verbessern.

Heiko Maas: „Die Polizistinnen und Polizisten der Bundespolizei leisten seit 60 Jahren im Saarland eine herausragende Arbeit für die Sicherheit der Bevölkerung. Wir tun in Berlin alles, um auch die notwendigen gesetzlichen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Sicherheitsorgane effektiv arbeiten können. Und auch personell hat der Bund vorgelegt: 2016 haben wurden 3000 zusätzliche Stellen bei der Bundespolizei geschaffen, 2017 werden weitere 2000 hinzugekommen. Wichtig ist aber, dass von diesen Stellen auch etwas im Saarland ankommt, damit die saarländischen Dienststellen einsatzfähig bleiben und sich die angespannte Personalsituation verbessert.

Dazu habe ich auch meinen zuständigen Kabinettskollegen, Bundesinnenminister De Maiziere, kontaktiert und gebeten, die Argumente der saarländischen Personalvertretungen und der Polizei-Gewerkschaften nicht unbeachtet zu lassen.“


Gemeinsam für Toleranz und Freiheit: Jetzt mitmachen!