Bundesweite SPD-Kandidatentour startet in Saarbrücken

Die bundesweite Kandidatentour der SPD beginnt in Saarbrücken. Wie der saarländische Landesverband bestätigt, findet die erste von 23 Regionalkonferenzen am Mittwoch, 4. September, ab 18 Uhr in der Congresshalle statt und ist öffentlich.

Hintergrund ist die bevorstehende Wahl der Parteispitze, der ein Votum der Basis vorausgeht. In einem Mitgliederbrief hat Generalsekretär Christian Petry auf die Bedeutung der Wahl hingewiesen: „Gemeinsam debattieren wir über die besten Ideen für die Zukunft unserer Gesellschaft und den Beitrag der Sozialdemokratie hierzu. Wir wagen Neues. Alle Mitglieder entscheiden mit.“

Die SPD-Landesvorsitzende Anke Rehlinger erwartet durch das transparente Verfahren „neuen Schwung“ für ihre Partei: „Es bietet die Chance einer Mobilisierung.“ Von den Regionalkonferenzen, bei denen die Bewerberinnen und Bewerber sich und ihre Positionen vorstellen, verspricht sie sich „inhaltliche Impulse“. So könne die SPD aus einer schwierigen Lage heraus das Beste machen.

Im Saarland können rund 17.000 Parteimitglieder ab Mitte Oktober online oder per Brief über den künftigen Parteivorstand abstimmen. Das bundesweite Ergebnis soll am 26. Oktober (gegebenenfalls Stichwahl im November) feststehen und Anfang Dezember dem Bundesparteitag zur abschließenden Entscheidung vorgelegt werden.


Gemeinsam für Toleranz und Freiheit: Jetzt mitmachen!